Beste Fleischqualität für besten Geschmack

Wir bei der Metzgerei Göppel sind davon überzeugt, dass sich artgerechte Aufzucht und Haltung der Tiere direkt im Geschmack des Fleisches niederschlägt und wiederfindet. Deshalb verwenden wir ausschließlich Fleisch von Züchtern und Landwirten aus der Region, mit denen wir eng zusammenarbeiten. Zum Beispiel von der Erzeugergemeinschaft Schwäbisch-Hall, von der wir unser Schweinefleisch beziehen. Unser Rindfleisch stammt von heimischen Tieren von Bauernhöfen aus der Region, zum Großteil aus Biobetrieben. Die Rinder werden artgerecht gehalten und verbringen den Sommer in Freilandhaltung auf unseren saftigen Allgäuer Wiesen.

  • Bestes Bio-Rindfleisch von Färse und Ochsen frisch von der Allgäuer Alm aus hauseigener Schlachtung

    Kennen Sie schon unser günstiges Bio-Rindfleisch aus der Region? Unsere jungen Färsen und Ochsen verbringen den gesamten Sommer auf den saftigen Allgäuer Almwiesen unserer Biobauern. Artgerechte Haltung, saftiges Grünfutter, frische Allgäuer Landluft, kürzeste Transportwege und stressfreie Schlachtung in unserer hauseigenen, eu-biozertifizierten Metzgerei schlagen sich direkt in einem unvergleichlichem Fleischgeschmack nieder. Entdecken auch Sie unser bestes Bio-Beef vom Bio-Rindersteak über Bio-Rinderbraten bis zu unseren saftigen Bio-Burger-Patties.

    Küchenfertig hergerichtet, vakuumiert und beschriftet: Unser 10-kg-Bio-Paket von Färse und Ochse beinhaltet Hüftsteaks, Rouladen, Braten, Gulasch, Suppenfleisch und Hackfleisch für günstige 109 € (1,09 € / 100 g).

  • Heimisches Black Angus Fleisch von Black Aberdeen Angus Ochsen und Färsen

    Neben unserem berühmten Allgäuer Wagyu-Kreuzungsfleisch bieten wir Ihnen auch heimisches Angus Fleisch von Black Aberdeen Ochsen und Färsen. Probieren Sie neben unserem leckeren Black Angus Grillfleisch auch die neuen Black Angus Burger-Patties.

    Die Rasse Black Angus stammt ursprünglich aus der schottischen Grafschaft Angus. Die Tiere sind meist einfarbig schwarz – daher auch der Name „Black Angus“. Heute werden die Black-Angus-Rinder hauptsächlich in Irland gezüchtet. Das Black Angus Rindfleisch zeichnet sich durch seine kräftige rote Farbe und die feine Fettmarmorierung aus. Das feinfasrige Angus-Fleisch bleibt auch nach dem Braten sehr saftig und unglaublich zart.

  • Fotografie: © Heinz Leitner
  • Schwäbisch-Hällisches Qualitätsschweinefleisch

    Unser Schweinefleisch beziehen von der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall.

    Die Erzeugergemeinschaft aus der Region Hohenlohe in Baden-Württemberg erlegt sich selbst hohe Qualitätsstandards auf. So werden die Schweine wie früher gezüchtet und gemästet mit gesundem, gentechnikfreiem Futter aus der Region, in Ställen mit Stroheinsatz und möglichst viel Auslauf.

  • Heimisches Rindfleisch vom Rinderfilet über Rinderbraten bis zum Burgerpatty

    In unserm reichhaltigen Fleischwarenangebot ist sicher auch für Sie das Passende dabei, egal ob Chefköchin oder Grillmeister:

    Vom Filetsteak, Entrecote, Hüftsteak, Rib of Beef über unsere Spezialitäten Tomahawk-Steak und T-Bone-Steak bis hin zu Rinderbraten, Rindergulasch, Rouladen, Suppenfleisch uvm.

    Oder kennen Sie schon unsere Burgerpatties? Vom klassischen Burgerpatty aus Wagyu-Kreuzungsrind oder Biorind bis zum neuen „Allgäu Burger“ mit 25% Allgäuer Käse?

    Entdecken Sie als besondere Delikatesse auch unsere 10 kg Pakete z. B. vom heimischen Bio-Baby-Beef-Rindfleisch (Rind / Ochse) aus Mutterkuhhaltung!

    Wussten Sie schon ? Unser gesamtes Rindfleischsortiment erhalten Sie wahlweise auch im Wagyu-Style (Wayu-Kreuzungsfleisch) oder als Biorindfleisch (vom Baby Beef, von der Biofärse- oder Bioochsen).

  • T-Bone-Steaks vom Rind und Schwein

    Schwer aufzutreiben, Metzgerei Göppel hat sie: T-Bone-Steaks vom Rind und vom Schwein. Das T-Bone Steak hat seinen Namen von T-förmigen Knochen, der das Fleisch des Steaks teilt. Auf der einen Seite des Knochens befindet sich der Steakmuskel, der "longissimus dorsi", bekannt als Lende bzw. Roastbeef und auf der anderen Seite das Filet.
    Unser Rinder-T-Bone Steak kommt von Heimischen Färsen und Ochsen oder Jungbullen der höchsten Premiumqualität.

    Mehr Infos rund um das Thema T-Bone-Steak finden Sie auch auf unserer Seite t-bone-steak.eu

    Mehr unter t-bone-steak.eu ...

  • Die Königsklasse: Wagyu-Kreuzungsfleisch

    Fotografie: © Heinz Leitner

    Gönnen Sie sich das Beste vom Besten zum kleinen Preis: Genießen Sie mit unserem Wagyu-Styled-Beef alle Vorteile des japanischen Vorbildes! Wie das geht? Bereits seit 2011 kreuzen wir, in Kooperation mit Landwirten aus dem Allgäu unter tierärztlicher Aufsicht, Allgäuer Braun- und Fleckvieh mit japanischem Wagyu-Samen. Aufzucht und Mast der Rinder erfolgen nach dem japanischen Vorbild. So erhalten wir die für Wagyu-Fleisch typische Marmorierung mit feinen Fettäderchen, die Zartheit sowie den einzigartigen Fleischgeschmack.

    Wagyu-Spezialitäten entdecken ...

  • Dry Aged Beef

    Die Fleischreifung unseres Dry Aged Beefs erfolgt in drei Stufen: Zunächst reift das Rindersteakfleisch in Hälften für ca 10 Tage. Anschleißend für ca. 14 Tage unter Vakuum (aerobe und anaerobe Reifung ). Danach wird das Steakfleisch in Rindertalg getaucht und für weitere ca. zwei Wochen im Kühlhaus weitergereift. Dort verliert es während der sogenannten Trockenreifung (“Dry Aged“) mehr Feuchtigkeit als beim herkömmlichen Reifungsprozess. Das Ergebnis dieser althergebrachten, traditionellen Reifung ist ein intensiv schmeckendes Fleisch, das (nicht nur) unter Feinschmeckern als absolute Delikatesse gehandelt wird.

    Saisonangebote und Wildspezialitäten

    Saisonal bieten wir Ihnen neben unserem Standardsortiment auch Fleischspezialitäten vom heimischen Wild. Aktuelle und saisonale Angebote finden Sie unter dem Menüpunkt Aktuelles & Angebote oder auch immer auf unserer Facebookseite.

    Aktuelle Angebote ...